Wer zahlt Bagatellreparaturen?

Wer zahlt Bagatellreparaturen?

Der Mieter ist zur Durchführung von sogenannten Bagatellreparaturen auf seine Kosten verpflichtet. Unter Bagatellreparaturen sind Arbeiten an Ausstattungen in den Mietgegenständen, die von einem durchschnittlichen Mieter selbst- d. h. ohne Hilfe von Fachkräften, ohne einschlägiges Fachwissen und mit einfachen Handgriffen vorgenommen werden können. Typischerweise kann der Mieter solche Reparaturen leichter und kostengünstiger durchführen als der Vermieter.

Beispiele für Bagatellreparaturen sind der Austausch des Filters in der Wohnungslüftung, der Austausch von Glühbirnen, oder die Reparatur eines verstopften Abflusses.
In Mietverträgen kommen beispielsweise Klauseln zum Einsatz die den Mieter für die Reparatur von elektrischen Geräten bis zu einem bestimmten Euro Betrag verpflichten. Wichtig ist, auch diese Klausel transparent dem Mieter zu erläutern. Dann kommt es bereits bei der ersten Bagatellreparatur nicht schon zu Missverständnissen.

Wolfgang Fiel
Wolfgang Fiel
Mag. (FH) Wolfgang Fiel, MBA ist Geschäftsführer der Immobilien Investment & Management IIM GmbH, welche den mietplus Service für Vermieter in Vorarlberg anbietet. Möchten Sie Ihre Immobilie auch sorglos vermieten, dann kontaktieren Sie uns für weitere Details.
Gefällt Ihnen dieser Beitrag?
Teile auf Facebook
Teile auf LinkedIn
Teile via WhatsApp
Per E-Mail senden

Kostenloser Ratgeber:

„Das 1 X 1 für Vermieter in Vorarlberg“

Erfahren Sie auf ca. 60 Seiten kompakt zusammengefasst die wichtigsten Infos zu Themen wie Mietvertrag, Energieausweis, Mietkaution, Untervermietung, uvm.

sorglos-vermieten-ratgeber-3dcover_gedreht

100 % kostenlos für Newsletter Abonnenten von mietplus. Jederzeit abbestellbar. Wir respektieren Ihre Privatsphäre!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner